Tag des Friedhofs

RTEmagicC_Tag_des_Friedhofs_2_BdF.JPGHerbstlicher Zauber für die ganze Familie. © BdF

Der Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) lädt zum „Tag des Friedhofs“ am 19. und 20. September ein. Bundesweit veranstalten die am Friedhof tätigen Gewerke sowie Städte und Gemeinden Aktionen unter dem Motto „Erinnerung hat viele Farben“. Geboten werden herbstlicher Farbenzauber, Gottesdienste, Familienprogramm und ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm.

 

Mit individuell gestalteter Farbenpracht auf den Gräbern wollen die Friedhofsgärtner an diesen Tagen ein Zeichen gegen die schmucklose Anonymität vieler heutiger Gräber setzen. Blumen und liebevoll mit Pflanzen gestaltete Gräber sind Symbole der Liebe, des Bekenntnisses zur Erinnerung an einen geliebten Menschen. Gärtnerische Innovationen wie der auf der diesjährigen Bundesgartenschau (Buga) erstmalig vorgestellte „Memoriam-Garten“ (Preisträger des Deutschen Innovationspreises Gartenbau 2009) geben den Hinterbliebenen und Verstorbenen einen persönlichen und ästhetischen Platz der Erinnerung. Bereits auf der zurzeit in Schwerin stattfindenden Buga zeigen die Friedhofsgärtner, wie farbenfroh diese Erinnerung sein kann. Davon können sich auch die Besucher des diesjährigen „Tag des Friedhofs“ ein Bild machen, denn die Friedhöfe werden mit allen Trends der Herbstbepflanzung 2009 aufwarten.

 

Veranstaltungen für Groß und Klein

Für den Vorsitzenden des BdF, Lüder Nobbmann, ist der „Tag des Friedhofs“ etwas Einzigartiges: „Der besondere Zauber der herbstlichen Natur mischt sich hier mit der Lebendigkeit der vielen Aktionen und Programme. Dies ist einmalig auf Europas Friedhöfen!“

 

Vielfalt der Friedhofskultur

Seit 2001 findet der „Tag des Friedhofs“ jährlich statt. Die Gestaltung dieses Tages liegt dabei in den Händen der einzelnen Städte. Vor Ort schließen sich Friedhofsgärtner, Bestatter, Steinmetze, Floristen, Friedhofsverwaltungen, Religionsgemeinschaften sowie Initiativen und Vereine zusammen, um die Vielfalt der Friedhofskultur zu zelebrieren. Letztes Jahr lockte das Event viele tausend Besucher auf die Friedhöfe.

 

Informationen über die diesjährigen Veranstaltungsorte und Aktionen sind unter www.tag-des-friedhofs.de abrufbar. Hier kann jeder Interessierte die Programme seiner näheren Umgebung aufrufen.