Promi-Friedhof in Berlin

csm_559116_1af2e3c24aPromi-Friedhof in Berlin. © Egbert Schmidt, Ev. Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

In den ersten Jahren nach seiner Gründung diente der Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Gemeinden in Berlin Mitte hauptsächlich der ärmeren Bevölkerung als Begräbnisstätte. Das änderte sich jedoch sehr bald. Heute befinden sich auf der rund 17.000 Quadratmeter großen Fläche die Grabstätten zahlreicher bekannter Persönlichkeiten.

 

Auf dem Gebiet der beiden Gemeinden, die den Friedhof 1762 gründeten, befanden sich die Wirkungsstätten zahlreicher Gelehrter wie zum Beispiel die Akademie der Künste und der Wissenschaften oder auch die Berliner Universität. So fanden hier im Laufe der Zeit immer mehr bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhe. Seit 1993 steht der gesamte Friedhof unter Denkmalschutz.