Pludra investiert in die Zukunft des Unternehmens

Die neue Pludra Produktionshalle für Unrnenfertigung.Die neue Pludra Produktionshalle für Unrnenfertigung.

Nach nur 5 Monaten Bauzeit wurde planmäßig Anfang November die neue 2.000qm große Produktionshalle für die Urnenfertigung in Betrieb genommen. Das Gebäude wurde direkt dem Bestattereinkaufszentrum und der Logistikabteilung angegliedert, dadurch entsteht die nötige Produktionskapazität, um dem kontinuierlichen Wachstum folgen zu können. Die innerbetrieblichen Abläufe werden wesentlich optimiert, was zu deutlich effektiveren Arbeitsabläufen beiträgt.

 

2019 ist eine Veranstaltung geplant, im Rahmen derer sich die Kunden von Pludra von den modernen Fertigungsabläufen bei einer Betriebsbesichtigung überzeugen können.

 

Außendienst und Sargabteilung erhielten einen komplett neuen Fuhrpark – angefangen vom Mercedes Sprinter bis hin zum 18 Tonnen Mercedes Actros alle in der aktuellsten emissionsniedrigen Schadstoffklasse.

 

Mit viel Aufwand wurde ein in der Branche einzigartiger Shop online gestellt mit über 5.000 Produkten und Bezahlmöglichkeiten über PayPal sowie Kreditkarten.

 

Produkte von Pludra bieten mittlerweile Bestattungsunternehmer in fast allen Ländern Europas, USA und Kanada an. Insgesamt hat Pludra auf 8 Messen in diesem Jahr ausgestellt – ebenfalls eine Investition in die Zukunft des Unternehmens, das mittlerweile in der dritten Generation geführt wird und zu 100 Prozent im Familienbesitz ist.

 

Durch Investitionen von mehreren Millionen Euro, Kooperationen und Beteiligungen an anderen Unternehmen sowie Nachwuchsausbildungen ist Pludra gut gerüstet für die Zukunft und mittlerweile seit 55 Jahren ein innovativer und verlässlicher Partner für das Bestattungsgewerbe.

 

Thomas und Christian Pludra versprechen: „Das war lange noch nicht alles; weitere Projekte sind für die nächsten Jahre geplant. Lassen Sie sich überraschen!“

 

Zur Unternehmenswebseite: www.pludra.de