Mehr Erfolg mit Licht und Farben

csm_IMG_1832_-_Kopie_3cf45f5b9aSchaufenstergestaltung. © Sonja Pfeiffer - Dekoration

Ein Bestattungsinstitut vom Profi gestalten zu lassen, lohnt sich. Eine gute Schaufensterdekoration ist die Visitenkarte des Geschäfts. Die richtige Inneneinrichtung fördert den Verkauf.

 

Wenn der Frühling kommt, werden allerorts die Schaufenster farbenfroh dekoriert. Da schmücken bunte Blumen, Schmetterlinge und andere farbenfrohe Accessoires die Auslagen der Geschäfte. Doch was für die Mode- oder Parfümeriebranche mit jedem Jahreszeitenwechsel gang und gäbe ist, gilt nicht für die Bestattungsbranche. Da dominiert meist noch der Lamellenvorhang hinter angewelkten Blumen mit einem Grablicht daneben. Warum eigentlich? Muss das Schaufenster eines Bestattungsinstituts immer nüchtern und farblos dekoriert sein? Würde das Institut mit dem Einzug von Farbe an Seriosität verlieren? „Keineswegs“, sagt Sonja Pfeiffer aus Düsseldorf „denn Tod und Trauer sind grau und trist genug. Ein liebevoll dekoriertes Schaufenster wirkt immer gewinnender, als ein nüchtern gehaltenes. Auch beim Bestatter.“ Die gelernte Schauwerbegestalterin hat sich auf die Gestaltung von Schaufenstern und Inneneinrichtungen in der Bestattungsbranche spezialisiert. Kunden, die ihre Dienste bereits in Anspruch nehmen, sind begeistert von den kreativen Ideen der Düsseldorferin und lassen sich nicht selten auch davon überzeugen, ihre Räumlichkeiten mit der gleichen Sorgfalt zu verschönern.

 

Das Institut als Spiegel der eigenen Sorgfalt

Ein geschmackvoll eingerichtetes Interieur im Bestattungsinstitut sorgt dafür, dass man sich wohl fühlt. Es gibt dem Besucher das Gefühl, dass der Bestatter mit Aufmerksamkeit und Sinn für Details arbeitet. Dabei spielen geschickt eingesetztes Licht und ein gutes Farbkonzept eine nicht zu unterschätzende Rolle. Sonja Pfeiffer rät Bestattern, ganz besonders auf solche Feinheiten zu achten. Nicht nur, weil es für Hinterbliebene einfacher und weniger trostlos ist, die unumgänglichen Themen in angenehmer Atmosphäre zu besprechen. Auch aus Gründen der Umsatzsteigerung. „Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass die Kunden eines Bestatters mit ausgesuchter Dekoration und Inneneinrichtung häufig über das angenehme Ambiente sprechen“, sagt sie. „Sie erwarten eine solche Atmosphäre einfach nicht, wenn sie das Institut betreten. Sie sind angenehm überrascht, fühlen sich willkommen und empfehlen das Institut weiter, oder reden zumindest gut darüber.“ Und was gibt es Besseres als Mundpropaganda?

 

 

Weitere Informationen:

Sonja Pfeiffer – Dekoration
Lindenstr. 212
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 385 88 98
Telefax: +49 (0)211 691 58 56
E-Mail: kontakt(at)pfeiffer-dekoration.de

Web: www.pfeiffer-dekoration.de