Historische Friedhöfe bundesweit erfasst

csm_historische_graeber_435c9e7dfeHistorische Friedhöfe bundesweit erfasst. © Aeternitas e.V.

Der Bund Heimat und Umwelt (BHU) und die Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. haben bundesweit über 13.500 historische Friedhöfe erfasst, die nun in dem neuen Internetportal www.historische-gruenflaechen.de vorgestellt werden.

 

Das Internetportal gibt Informationen zu Geschichte, Gestaltung und den Grabmalen der Friedhöfe. Unter der Rubrik „Friedhöfe“ finden die Besucher ein bundesweites Verzeichnis von über 13.500 historischen Friedhöfen, die älter als 100 Jahre sind. Dort können sie beispielsweise erfahren, welche historischen Friedhöfe in ihrer Nähe liegen oder welche berühmten Persönlichkeiten auf den jeweiligen Friedhöfen beerdigt sind. Die Sammlung wird kontinuierlich ergänzt und überarbeitet. Interessierte sind eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Mit dem Internetportal soll das regional vorhandene kulturelle Erbe der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, denn Friedhöfe sind faszinierende Orte der Besinnung und der Natur- und Kulturerfahrung. Aus sozialer, kultureller, kunsthistorischer und ökologischer Sicht sind historische Friedhöfe ein erhaltenswertes Erbe, dessen Präsenz auch im Internet nicht fehlen darf.

 

Ehrenamtliche helfen beim Erhalt der Anlagen

Der Bund Heimat und Umwelt und die Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. möchten den Blick der Öffentlichkeit für die Historie schärfen und das Bewusstsein für das kulturelle Erbe wecken. Der Aeternitas-Vorsitzende Hermann Weber erklärt: „Viele Menschen begeistern sich für den Schick des Historischen. Und die historischen Friedhöfe bewahren ihn.“ Friedhöfe seien nicht nur Orte der stillen Erholung, sondern auch interessante Reiseziele für Touristen. „Vor allem durch bürgerschaftliches Engagement ist es uns möglich, den Wert und die Schönheit vieler Friedhöfe zu erfahren“, ergänzt die Hamburger Senatorin für Wissenschaft und Forschung Dr. Herlind Gundelach, Präsidentin des Bundes Heimat und Umwelt. Durch vielfältige Aktivitäten wie Pflege, Bepflanzung, Grabmalpatenschaften oder informative Führungen tragen Ehrenamtliche zum Erhalt der Anlagen bei und bilden hierbei eine unverzichtbare Stütze.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten www.bhu.de und www.aeternitas.de