05.12.2018

Bestattungsbranche fordert Wiedereinführung des Sterbegelds

Milliardenüberschuss der Krankenkassen

Bad Honnef - Zu den vom Bundesgesundheitsministerium heute veröffentlichten Überschüssen der gesetzlichen Krankenkassen erklärt der Vorsitzende des Bundesverbandes Bestattungsbedarf e.V., Jürgen Stahl:

„Den 21 Milliarden Euro schweren Rücklagen der Krankenkassen steht eine immer größere Zahl an Menschen gegenüber, die sich keine würdevolle Beerdigung leisten können. Wir fordern den Bundesgesundheitsminister daher auf, das Sterbegeld als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung sofort wieder einzuführen. Bis 2003 haben die Kassen dafür jährlich 0,8 Milliarden Euro eingesetzt, die sie auch in Zukunft problemlos aus ihren Überschüssen finanzieren könnten.

Auf Grund von Altersarmut nehmen insbesondere in den Großstädten die so genannten Sozialbestattungen zu, die von den Kommunen und damit auf Kosten des Steuerzahlers bezahlt werden müssen. Das Sterbegeld, das 2004 aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gestrichen wurde, kann eine würdevolle Beisetzung für alle Bürger sicherstellen. Übrigens erhalten die Hinterbliebenen von Beamten nach wie vor ein Sterbegeld.“

Über den Verband:
Der Bundesverband Bestattungsbedarf e.V. mit Sitz in Bad Honnef vertritt die Interessen der Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für das Bestattungsgewerbe. Zu seinen aktuell 58 Mitgliedern zählen die Hersteller von Särgen, Urnen, Bestattungswäsche, Trauerdrucksachen oder Grabkreuzen ebenso wie Softwareentwickler, Anbieter von Friedhofstechnik, Betreiber von Krematorien und Hersteller von Gedenkobjekten.


www.bundesverband-bestattungsbedarf.de

Pressekontakt:


Ansprechpartner:
Stoverock
d.stoverock@holzindustrie.de

2. Ansprechpartner:
Christoph Windscheif
c.windscheif@holzindustrie.de


Bundesverband Bestattungsbedarf e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef

Tel.: +49 2224 9377-0
Fax:+49 2224 9377-77
info@bundesverband-bestattungsbedarf.de
www.bundesverband-bestattungsbedarf.de

Presseverteiler

Sie möchten in unseren Presseverteiler aufgenommen werden und immer die aktuellen Pressemitteilungen des Bundesverbandes Bestattungsbedarf erhalten? Dann registrieren Sie sich bitte hier:
 * Pflichtfelder
The Captcha image



 
Rechtshinweis zum Kontaktformular

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf „Abschicken“ übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. zur Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren, indem Sie sich an den im Impressum dieser Website genannten Ansprechpartner wenden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.